Pferdebetriebe stehen immer mehr in Konkurrenz zu anderen professionellen Dienstleistern im Freizeitbereich. Kleine, aber gerne angenommene Zusatzdienstleistungen bieten nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle - sie tragen auch dazu bei, dass sich der Betrieb von der Konkurrenz abhebt und seine Kunden enger an sich bindet. Welche Serviceangebote werden gerne genutzt?

Ab dem 1.Januar 2019 ist das Aufbrennen des Brandzeichens Geschichte, da das Tierschutzgesetz derartige Eingriffe nur noch mit vorheriger örtlichen Betäubung erlaubt. Weil es aber an einem geeigneten Medikament zur lokalen Betäubung fehlt, wird es in Zukunft keinen Schenkelbrand mehr geben. Obwohl gerade der Brand sowohl als das Markenzeichen der Zuchtverbände schlechthin galt und außerdem erheblich zur zweifelsfreien Identifikation eines Pferdes beigetragen hat.

Datenschutz Hinweis:

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung von Inhalten. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen.
Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.